Samstag, 14. März 2015

Dinkelkekse frei nach Hildegard v. Bingen


Über Dinkel scheiden sich die Geister (bzw. die FODMAP-Quellen). Diese Kekse enthalten Dinkel - und somit Gluten. Damit ist das Rezept bei bekannter Zöliakie unbrauchbar. Zudem enthält es relativ viele Gewürze (die man aber nach Geschmack abwandeln kann).

Zutaten
  • 250g Butter
  • 150g Zucker
  • 2 mittelgroße Eier
  • 400g Dinkelmehl (Type 630)
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 1 gehäuften EL Zimt
  • 1 gehäuften TL Muskat
  • 1 gehäuften TL Nelkenpulver
  • 1 Msp. Salz
  • ggf. Wasser

Zubereitung

Butter mit Zucker schaumig schlagen, Eier dazu geben, gut unterrühren. Mehl mit Gewürzen und Salz mischen und zusammen mit den Mandeln unterkneten. Wenn der Teig zu fest ist, etwas Wasser zugeben.

Den Teig halbieren und zu zwei Rollen mit ca. 4 bis 5 cm Durchmesser formen. In Frischhaltefolie mehrere Stunden in den Kühlschrank legen.

Scheiben mit ca. 7 bis 8 mm von den Rollen abschneiden und 15 bis 18 Minuten auf Backpapier bei 180° backen (je nach Backofen).

Ergibt grob überschlagen 80 Kekse.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.