Dienstag, 31. März 2015

Die deutsche FODMAP-App! (Android)

Google Play: http://goo.gl/5BQt30

Was einkaufen?

Zu Beginn meiner Diät habe ich zig Lebensmittellisten gelesen und dachte: "Ist doch ganz einfach!" Aber dann stand ich im Lebensmittelgeschäft, der Salat lies die Ohren hängen: also nichts mit Fisch, Kartoffeln und Salat. Welchen Alternativplan hatte ich? Keinen. Also per Handy mit schlechtem Empfang im Geschäft eine Liste geladen und mühsam den Kochplan auf das Angebot des Geschäfts angepasst.

Die Liste immer in der Tasche - auf dem Smartphone

Was vor dem Computer/Buch noch so einfach aussieht, im Lebensmittelgeschäft war zumindest ich mir rein aus der Erinnerung nicht mehr sicher, was nun "erlaubt" und was "verboten" ist. Wer clever ist, hat eine ausgedruckte Liste dabei. Doch wonach ist diese sortiert? Nach Anfangsbuchstabe? Nach Lebensmittelgruppe? Sowas reicht mir als Informatikerin nicht.

Meine schon erwähnte Liste, die ich aus mehreren Quellen zusammengetragen habe, bildet die Basis für eine Android-App, die den Umgang mit Lebensmitteln hoffentlich nicht nur mir vereinfacht!

Download

Die App gibt es hier bei Google Play: http://goo.gl/5BQt30

Über Rückmeldungen, wie bedienbar die Liste ist und was ich evtl. besser machen kann, freue ich mich! Mail an: michaela.kieneke@gmx.de

Selbstverständlich freue ich mich auch über eine positive Bewertung bei im App Store!

Hier ein paar Screenshots:



Update App (08.04.2015): Grapefruit, Pampelmuse und Pomelo
Update App (09.04.2015): Version 1.2 mit neuem Feature und Datenbankkorrektur!

Kommentare:

  1. Hallo Michaela,

    herzlichen Glückwunsch zu Deiner FODMAP-App! Ich finde sie ausgezeichnet.

    Auf die gelegentlichen, aber auch nicht ganz seltenen Widersprüche unterschiedlicher FODMAP Listen war ich auch gestoßen und dachte gerade darüber nach, die Listen zusammen zu bringen, als ich Deine App entdeckte.

    Es wäre natürlich interessant herauszufinden, woher die Unterschiede kommen, denn so viele Stellen, die den FODMAP Gehalt v. Nahrunsmitteln ermitteln wird es nicht geben. Folglich werden die Nahrungsmittel-Listen wohl von nur wenigen Quellen übernommen. An der "Monash University" in Melbourne wurde das FODMAP Konzept ja entwickelt und ich nehme an, dass man dort auch zuverlässige Informationen zum FODMAP Gehalt in den Nahrungsmitteln erhält.

    Leider gibt es bei den Listen im Internet meistens keine Hinweise auf die Quellen. Außerdem gibt es ja auch keine eindeutige Linie zwischen grün und rot, wie es in den Listen meistens dargestellt wird. Schade, dass es in der Regel keine Aufschlüsselung gibt, welche FODMAPS in den jeweiligen Nahrungsmitteln vorkommen und wie stark. Eine Gesamt-Bewertung für die FODMAPS (z.B. 0 - 100 Punkte) wäre auch eine starke Sache.

    Das thema Gluten finde ich auch verwirrend. Gluten gehört nicht zu den FODMAPS. Aber glutenfreie Nahrungsmittel enthalten wohl zumindest bestimmte FODMAPS nicht. Richtig?

    Bei Deiner App fände ich es noch gut, wenn Du angeben könntest, welche Listen Du für Deine Eingruppierung ausgewertet hast.

    Hier außerdem noch ein paar Kleinigkeiten, die mir auffielen:

    - Grapefruit und Pampelmuse sind anscheinend zu unterscheiden. Grapefruit ist eine Kreuzung von Pampelmuse und Orange. Die ist wohl eher FODMAP arm währende die Pampelmuse eher FODMAP reich ist. In Deiner Liste wird das zum Teil gleich gesetzt, was allerdings vermutlich schon auf Deine Quellen zurück geht.

    - Bei den Symbolen für die Lebensmittel kann man bei Zucker nicht erkennen, ob er an oder ausgeschaltet ('ausgegraut') ist, da das Symbol bereits in Grau-stufen ist.

    - Was hältst Du von diesem Feature: Eine Lebensmittel Kategorie lange drücken bedeutet nur diese Kategorie ist an geschaltet. Kurz drücken schaltet sie wie bisher aus.

    Insgesamt jedenfalls eine super App. Übersichtlich, gut zu bedienen, gute Suchfunktion, ausgesprochen hilfreich! Vielen Dank dafür!
    Christof.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christof,

      Grapefruit und Pampelmuse habe ich untersucht: Du hast Recht! Näheres dazu unter: FODMAP-App: Grapefruit, Pampelmuse und Pomelo

      Icon und Feature: Beides habe ich in der neuen Version 1.2 berücksichtigt. Näheres dazu unter: FODMAP-App: Version 1.2 mit neuem Feature und Datenbankkorrektur! (bzw. solltest du schon ein Update bekommen haben :))

      Viele Grüße
      Michaela

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.